Marianne Nalbach, Jahrgang 1955, ist als Kunst- und Traumatherapeutin tätig. Außerdem verfasste sie bis 2018 Stellungnahmen in Strafverfahren für delinquent gewordene Jugendliche. Sie studierte Grafik und freie Malerei in Nürtingen sowie Sozialpädagogik (Diplom) in Reutlingen und wurde zusätzlich in mehreren Therapieverfahren ausgebildet. Aus ihrer therapeutischen Praxis berichtet sie gelegentlich in Fachartikeln. Marianne Nalbach lebt am Mittelrhein und arbeitet in München und Koblenz.

Alles Trauma oder Was? – ZJJ 01/2016

Alles Trauma oder Was? – ZJJ 01/2016

Zeitschrift für Jugend­kriminal­recht und Jugendhilfe – FORUM PRAXIS Alles Trauma oder Was? – Jugendliche Delinquenz als Traumafolgestörung Marianne Nalbach Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen werden oft nicht erkannt oder hinreichend beachtet Dies hat...

Naikan und Kunsttherapie – ZJJ 03/2010

Naikan und Kunsttherapie – ZJJ 03/2010

Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe – FORUM PRAXIS JUGENDHILFE Schwerpunkt: Diagnosen und Prognosen im Jugendstrafverfahren Naikan und Kunsttherapie in den Neuen Ambulanten Maßnahmen der Brücke Dachau e.V. Annette Musiol, Marianne Nalbach...